Im Notfall: 112

Der Löschzug Bad Honnef wurde 2015 gegründet, indem die Löschgruppen Selhof und Mitte zu einer Einheit zusammengelegt wurden. In der Organisation geschah nun das, was räumlich bereits viele Jahre zuvor angefangen wurde, denn die beiden Löschgruppen teilten sich bereits seit 1992 die Räumlichkeiten und Fahrzeuge in der Wache Selhofer Straße.

Gegründet wurden die Löschgruppen viele Jahre zuvor. Die Löschgruppe Selhof im Jahre 1919, mit ihrem Spritzenhaus Ecke Grabenstraße / Brunnenstraße, die Löschgruppe Mitte 1883, mit dem Gerätehaus in der Bergstraße, heutiger Standort des Rettungsdienstes.

Vereint als ein Löschzug sind sie für das im Tal gelegene Stadtzentrum und umliegende Ortsteile verantwortlich. Unterstützt wird der Löschzug bei größeren und komplexeren Lagen in der Regel durch den Tagesalarm der Stadt und die Löschgruppe Rhöndorf. In der Wache in der Selhofer Straße befindet sich der größte Fuhrpark der Bad Honnefer Wehr. Von hier aus werden auch die Einheiten der anderen Ortsteile unterstützt. Herzstück des Fuhrparks ist die moderne Drehleiter. Sie wird regelmäßig durch die anderen Einheiten angefordert, rückt inzwischen auch sehr oft zu überörtlichen Einsätzen nach Königswinter und in die Verbandsgemeinde Unkel aus.

Bei Flächenlagen wird in der Wache die Führungsstelle eingerichtet. Diese koordiniert die einzelnen Einsatzstellen zentral und gibt die Einsätze an die einzelnen Einheiten weiter.

Aktuell sind 61 Feuerwehrfrauen und –männer im Löschzug aktiv.

Speichern
Cookie-Benutzereinstellungen
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website machen. Wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, funktioniert diese Website möglicherweise nicht wie erwartet.
Alles akzeptieren
Alles ablehnen
Datenschutzerklärung