Ankunft der neuen Drehleiter Empfehlung

Write on Dienstag, 19 Dezember 2017 Freigegeben in Aktuelles von dem Löschzug Bad Honnef

Am 20. Dezember war es soweit. Die lange Wartezeit hatte ein Ende. Der Löschzug Bad Honnef begrüßte sein neues Familienmitglied, die neue Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Bad Honnef. 2 Jahre Planungsphase und 1 Jahr Bauzeit waren der Auslieferung vorausgegangen.

Am Abend versammelten sich einige Kameraden des Löschzuges und erwarteten die Ankunft des Fahrzeuges. Mit etwas Nebel, ein paar Scheinwerfern und jede Menge Blaulicht wurde die Drehleiter begrüßt. Die Kameraden nutzten natürlich die Chance, das Fahrzeug direkt genau unter die Lupe zu nehmen. Sie müssen sich allerdings noch gedulden, bis sie die Drehleiter das erste Mal im Einsatz nutzen können. Bis Ende Februar dauert jetzt die intensive Ausbildung aller Drehleiter-Maschinisten, teilweise mit Unterstützung des Herstellers. In dieser Zeit bleibt die bisherige Drehleiter aktiv im Dienst. Erst nach Abschluss der Ausbildung werden die Fahrzeuge getauscht.

Wir freuen uns sehr, wieder ein hochmodernes und sehr gut ausgerüstetes Fahrzeug in unseren Reihen aufzunehmen. So können wir jederzeit optimal vorbereitet in die Einsätze fahren.

Hier einige Details zum Fahrzeug:

Typ M32L-AT Magirus
Fahrgestell P310 Scania
Motorleistung 228 kW (299 PS), Euro 5
Zulässiges Gesamtgewicht 18.000 kg
Radstand 4.900 mm
Besatzung 1+1 (Maschinist + Fahrzeugführer)
Arbeitshöhe 32,0 m
Fahrzeugabmessungen 10.100 x 2.500 x 3.280 mm

Aufbau-Details:

      -     Gelenkleiter mit teleskopierbarem Gelenkteil
-       RC400-C: Kompakter Rettungskorb für 4 Personen / 400 kg
-       Krankentragenlagerung am Rettungskorb für 200 kg
-       Wasserführung im ersten Leiterteil
-    Schachtrettungsfunktion mit Rettungskorb

-       Drucklüfter aufsteckbar am Korb
-       Stromerzeuger mit Fern-Start-/Stopp-Einrichtung
-       Wasser-/Schaumwerfer (2.500 l/min) manuell einsteckbar
-       LED-Powerspots zur Ausleuchtung der Abstützfläche, Beleuchtung an den Stufenkanten,
     Verkehrswarnanlage im Heck
-       Rückfahrkamera, Kameras für Stützen
-       Autopilot-Memory-Steuerung
-       Magirus Direkteinstieg
-   
Weitere Ausstattung und feuerwehrtaktische Beladung

 

Bild: Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef

Bild: Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef

Bild: Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef

Bild: Ralf Klodt

Bild: Ralf Klodt

Bild: Ralf Klodt

Bild: Thomas Scheben

Bild: Thomas Scheben

Bild: Thomas Scheben

Bild: Sebastian Stanék

Bild: Sebastian Stanék 

Bild: Sebastian Stanék

Bild: Sebastian Stanék

Letzte Änderung am Freitag, 12 Januar 2018 15:23